Willkommen auf der Kommunikationsplattform für BESATZUNGSKINDER (Russenkinder/Befreiungskinder) & ANGEHÖRIGENSUCHE

 

Diese Website will den Versuch unternehmen, Betroffene zur Kommunikation zu bewegen. Unter Gleichgesinnten redet/schreibt es sich leichter

Besuchen Sie auch die Website unseres befreundeten Vereines in Deutschland -  www.russenkinder.de

Weitere wertvolle Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Diestelblüten - Russenkinder in Deutschland www.russenkinder-distelblueten.de

 

Triebfedern, wenn es darum geht, Angehörige von Besatzungskindern zu finden

Auch heute noch, mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges suchen sie noch; die Besatzungskinder. Sie suchen ihre Wurzeln, sie suchen nach Antworten. Aber es suchen nicht nur die Besatzungskinder selbst, sondern jetzt suchen auch schon so manche interessierte Kinder und Enkelkinder von Besatzungssoldaten.

„Österreich findet euch“ versucht, Suchende zu unterstützen. Doch um erfolgreich zu sein bedarf es echten Spezialisten mit großem Durchhaltevermögen. „Österreich findet euch“ ist in der glücklichen Lage, von solchen Spezialisten unterstützt zu werden. Und nicht nur das!

Elisabeth Fleischmann

und Eleonore Dupuis

waren und sind die Triebfedern unseres Vereines, wenn es um die Thematik Besatzungskinder geht.

Liebe Elisabeth, liebe Eleonore! „Österreich findet euch“ sagt DANKE! Danke an dich Elisabeth, für deinen Mut und deine Anstrengungen, die schließlich dazu führten, dass das Thema „Besatzungskinder“ eine der zwei tragenden Säulen unseres Vereines wurden. Danke an dich Eleonore, für deine unermüdlichen Suchaktionen, durch die du Hoffnung verbreitest und auch Glück.

 

Christian Mader

Vorsitzender „Österreich findet euch“

 

 

Schreiben Sie uns in das Gästebuch!

 

INTERNATIONAL BULLETIN - Stiftung Wergroep Herkenning

Wir zitieren die Homepage Stiftung Wergroep Herkenning wie folgt: „Die ‘Stichting Werkgroep Herkenning’ wurde im Mai 1981 gegründet, um Nachkommen von Eltern und Großeltern zu helfen, die in den Jahren zwischen 1940 und 1945 auf der Seite der Besatzungstruppen gestanden sind. Noch heute haben diese Kinder, jetzt erwachsen, Probleme in ihrem persönlichen und/oder sozialen Leben.

Die Stiftung Werkgroep Herkenning ist von keiner politischen Partei, weltanschaulichen Bewegung oder religiösen Gemeinschaft abhängig.“

Hier finden Sie die Homepage:

https://www.werkgroepherkenning.nl/voor-wie/internationaal/information-uber-die-werkgroep-herkenning-auf-deutsch/

Hier finden Sie die Dokumente „International Bulletin“

emailversieIB49.pdf (167817)

IB48 emailversie.pdf (155692)

Internat. B No 46.pdf (197046)

International Bulletin 44.docx (154,7 kB)

International Bulletin 43

International Bulletin 42

International Bulletin 41

International Bulletin 40

International Bulletin 39

 

Besuchen Sie auch das Stammportal unseres Vereines "Österreich findet euch" www.oesterreichfindeteuch.at

Unser Stammportal befasst sich mit abgängigen Menschen, die infolge einer Abgängigkeitsanzeige von der Polizei gefahndet werden. Mit der Erstellung eines "Vermisstenprofiles" können abgängige/vermisste Personen auf unserem Stammportal und auf facebook gepostet werden!

Angehörigensuche

07.06.2020 10:44
Die Geschichte: Etwa 1945 war Katharinas Oma Gerda, nachdem ihr Mann im Krieg als gefallen vermutet wurde,  bei einer Familie in Fuchsengraben bei Linz mit ihren beiden Töchtern untergekommen. Dort lernte sie einen verwundeten österreichischen oder deutschen Soldaten mit Namen „Pepi“ kennen...
03.01.2020 17:27
Großvater Johann (Joan) war serbischer Kriegsgefangener und wurde jedenfalls 1943 und Beginn 1944 zur Landarbeit in der „PUHRMÜHLE“ in Kefermarkt, wenige Kilometer von Freistadt (Oberösterreich) herangezogen. Das Kind von Johann (Joan) kam am 1.Februar 1944 zur Welt. Der Kindesvater wusste von dem...
22.09.2019 14:41
Über Ersuchen des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung unterstützen wir folgende Angehörigensuche mit dem Ziel einer glücklichen Familienzusammenführung: 1946 gebar Greta – dem Vernehmen nach eine Bewohnerin des Schlosses Katzelsdorf bei Wr. Neustadt einen Sohn. Der Kindesvater war...
18.08.2019 17:01
Das Besatzungskind, ein Mädchen,  wurde am 10. Dezember 1946 in Breitenwang/Tirol geboren. Leider fehlen weitere Informationen zum Vater. Er wurde Abdullah genannt und er dürfte über seine Vaterschaft gewusst haben. Wie in vielen Fällen üblich, hatte die Mutter zu Lebzeiten nie mit ihrer...
31.07.2019 20:36
Menschen brauchen Wurzeln und sie suchen ihre Angehörigen. Ein Mitglied unserer Community hat nun mit 83 Jahren endlich seinen Vater gefunden. Er hat uns gebeten, die nun folgenden Daten zu veröffentlichen, in der Hoffnung, es melden sich weitere Angehörige: Name des Vaters: Augustin SCHUHA, geb....
20.01.2019 14:34
Liebe Leserin, lieber Leser! Wir  - „Österreich findet euch“ e.V. beobachten ein neues Phänomen:  Immer häufiger suchen Menschen aus Russland und den Staaten der ehemaligen Sowjetunion die Nachkommen eines ehemaligen sowjetischen Soldaten und einer Österreicherin.  Wir stehen nun...
06.01.2019 16:59
Der russische Kindesvater heißt REPIN Stephan Danilovish geboren am 19.12.1911. Sein Enkel KIBISHEV Ilham Dajanovish, geboren 15.01.1965  sucht nun die Kinder von Danilovish (also Onkel oder Tante) oder andere Angehörige. Zum Sachverhalt: REPIN Stephan Danilovish, geboren am 19.12.1911 war...
01.10.2018 08:39
Mireille war mit Unterstützung unseres Vereins auf der Suche nach ihrem Patenonkel. Er konnte gefunden werden, ist jedoch leider bereits verstorben. Im Laufe der Suche nach ihrem Patenonkel meldete sich die Hebamme (Fr. LEV) die bei der Geburt von Mireille dabei war. Über den Kontakt mit Fr. LEV...
25.05.2018 20:35
Wieder einmal versuchen wir, die Nadel im Heuhaufen zu finden! Wir wissen leider nicht viel, bloß: Herta St. sucht nach ihrem Neffen Friedrich. Er müsste nun etwa 40-45 Jahre alt sein. Seine Mutter war Köchin in Absam/Tirol und heißt Monika.  Sie hat noch eine Tochter mit Namen Michaela. Der...
13.05.2018 16:30
Der Gesuchte war als Erntehelfer und Waldarbeiter bei Familie Eder vulgo „Hopfnerbauer“ in Rinn bei Innsbruck/Tirol - wahrscheinlich in den Jahren 1943/1944/1945 - tätig. Auf jeden Fall aber im Dezember 1944, weil am 30.09.1945 der suchende Sohn in Innsbruck geboren wurde. Der Gesuchte stammt aus...
1 | 2 | 3 >>

Weiterführende Links

24.01.2016 13:07
Liebe Leserin, lieber Leser hier finden sie eine weitere sehr informative Plattform kriegskinder-kg-pow-pg.yooco.de/
10.10.2015 15:45
https://www.ch.ch/de/person-vermisst/
10.10.2015 15:21
http://www.meinbezirk.at/themen/vermisster.html
31.08.2015 19:30
Wenn Sie Russisch sprechen, dann finden Sie hier auf dieser Homepage des russischen Verteidigungsministeriums ausgezeichnete und ausführliche Informationen über die ehemaligen Einsatzgebiete russischer Soldaten. pamyat-naroda.ru/how-to-search/
14.05.2015 16:25
Auch hier kann man sein Glück versuchen, lang gesuchte Menschen zu finden www.migrosmagazin.ch/bonus/bitte-melde-dich
14.05.2015 13:41
Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Hilfe für die sogenannten „Russenkinder“ zu bieten. Die Homepage ist sehr gut aufgebaut – am besten, man schaut man rein. Einen kurze Beschreibung zum Einstieg: Der Menüpunkt "Suche des Vaters" erklärt, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, wenn man in...
06.04.2015 11:53
Für eine Studie an der Uni Leipzig wurden Menschen gesucht, deren Väter zu den Alliierten gehörten:  Besatzungskinder. Daraus entstand ein kleiner Kreis Betroffener mit sowjetischen Vätern. Lesen Sie mehr   www.russenkinder-distelblueten.de Hier finden Sie weiter zum Buch...
18.01.2015 13:33
Erfahren Sie mehr über die offizielle Polizei App Österreichs l Hier geht es zum Download www.bmi.gv.at/cms/BMI/sicherheitsapp/
30.12.2014 19:16
Kindesentzug - oft in Verbindung mit einer Abgängigenfahndung Bei Vorliegen der Verdachtsmomente nach Kindesentziehung gem. § 195 StGB (Strafgesetzbuch/Österreich) kann es zur Fahndungsausschreibung des entzogenen Kindes als abgängig Minderjähriger kommen. Dies deshalb, weil § 162 des Allgemeinen...
17.12.2014 19:39
Vermisst Sie haben im Laufe des Jahres liebe Menschen verloren. Sie haben Beziehungen und Grundlagen verloren. Sie vermissen das Vertraute. Eines der schlimmsten Erlebnisse ist allerdings das Vermissen naher Angehöriger ohne das Wissen wo sie sich befinden, warum sie nicht mehr da sind, weshalb sie...
1 | 2 >>

Neuigkeiten

07.06.2020 10:50
Etwa 1945 war Katharinas Oma Gerda, nachdem ihr Mann im Krieg als gefallen vermutet wurde,  bei einer Familie in Fuchsengraben bei Linz mit ihren beiden Töchtern untergekommen. ..............Hier die weitere Geschichte:  Katharina sucht ihren Großvater Pepi
09.05.2020 16:31
Unsere Botschafterin der "Befreiungskinder" Eleonore Dupuis nahm auf Einladung von Vitalij Semionov am 9. Mai 2020 am Projekt Все Грани Памяти teil. Über 50 Wissenschafte*innen aus mehr als 10 Ländern waren beteiligt. Nachzusehen ist dieser Beitrag...
09.05.2020 00:00
Am 8. Mai 1945 ging mit dem Inkraftreten der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa zu Ende. Neun Monate später kamen auch in Österreich ersten Besatzungskinder auf die Welt. Eiens davon war Erwin Leitner, der nach einer endlosen Suche jetzt, 2020 seien...
13.04.2020 17:05
Vor 75 Jahren - Ende März 1945, hat die Rote Armee zum ersten Mal niederösterreichischen Boden erreicht. Das Ende des Zweiten Weltkrieges wurde eingeleitet! Lesen Sie mehr - noe.orf.at/stories/3039288/
25.03.2020 10:11
Historiker Johann Hagenhofer spricht über sein neues Projekt über die jüdische Geschichte der Region Bucklige Welt – Wechselland.  https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/literarisches-andenken-an-eine-versunkene-welt/400433083   Hier findet man zum Podcast...
23.02.2020 19:59
Ein Blick auf die Geschichte - eine Führung im Erinneungsbunker. Unsere Botschafterin der Russenkiinder war dabei und berichtet: 19. Februar 2020 Besuch im Befreiungsmuseum Wien Die Ankündigung eines Besuchs samt Führung im Befreiungsmuseum im Bunker im 9. Bezirk in Wien hat großes Interesse...
13.11.2019 16:18
Sonntag, 27. Oktober 2019 in Tulln. Der Wettergott hatte es gut gemeint und empfing unsere Besatzungskinder mit Sonnenschein. Erwin kam mit dem Zug! Und alle trafen sich sich in Tulln....   beim Niebelungen Denkmal! Auf geht es - zur Garten Tulln. Angelangt am Garten Tulln...
22.09.2019 14:53
Über Ersuchen des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung unterstützen wir folgende Angehörigensuche mit dem Ziel einer glücklichen Familienzusammenführung. Weitere Details finden Sie hier: Achtung - Raum Wr. Neustadt - Um 1946 - Schauplatz Schloss Katzelsdorf – Greta, eine...
11.09.2019 17:23
"Österreich findet euch" ist stolz auf unsere "Botschafterin der Russenkinder" - Eleonore Dupuis! Dieses Mal möchten wir über ein großartiges Ereignis zum Thema „Besatzungskinder“ informieren! Unsere „Botschafterin der Russenkinder“, Eleonore Dupuis, hat aufgrund Ihrer unermüdlichen Bemühungen, die...
18.08.2019 17:10
Weitere Informationen finden Sie hier: Vater – möglicherweise aus Marokko – eines Besatzungskindes gesucht.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

International Bulletin - Children of War

12.11.2016 15:56
int.bul.43emailversiepdf-2.pdf (222994)
12.11.2016 15:55
IB 42emailpdf.pdf (199807)
12.11.2016 15:50
emailversieint.bul.41.pdf (4325595)
12.11.2016 15:49
emailversie IB40.pdf (366224)
12.11.2016 15:44
mailversie 39.pdf (194109)

Neuigkeiten

07.06.2020 10:50
Etwa 1945 war Katharinas Oma Gerda, nachdem ihr Mann im Krieg als gefallen vermutet wurde,...

Schlagwörter

Die Schlagwörterliste ist leer.

Angehörigensuche

07.06.2020 10:44
Die Geschichte: Etwa 1945 war Katharinas Oma Gerda, nachdem ihr Mann im Krieg als gefallen vermutet wurde,  bei einer Familie in Fuchsengraben bei Linz mit ihren beiden Töchtern untergekommen. Dort lernte sie einen verwundeten österreichischen oder deutschen Soldaten mit Namen „Pepi“ kennen...
03.01.2020 17:27
Großvater Johann (Joan) war serbischer Kriegsgefangener und wurde jedenfalls 1943 und Beginn 1944 zur Landarbeit in der „PUHRMÜHLE“ in Kefermarkt, wenige Kilometer von Freistadt (Oberösterreich) herangezogen. Das Kind von Johann (Joan) kam am 1.Februar 1944 zur Welt. Der Kindesvater wusste von dem...
22.09.2019 14:41
Über Ersuchen des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung unterstützen wir folgende Angehörigensuche mit dem Ziel einer glücklichen Familienzusammenführung: 1946 gebar Greta – dem Vernehmen nach eine Bewohnerin des Schlosses Katzelsdorf bei Wr. Neustadt einen Sohn. Der Kindesvater war...
18.08.2019 17:01
Das Besatzungskind, ein Mädchen,  wurde am 10. Dezember 1946 in Breitenwang/Tirol geboren. Leider fehlen weitere Informationen zum Vater. Er wurde Abdullah genannt und er dürfte über seine Vaterschaft gewusst haben. Wie in vielen Fällen üblich, hatte die Mutter zu Lebzeiten nie mit ihrer...
31.07.2019 20:36
Menschen brauchen Wurzeln und sie suchen ihre Angehörigen. Ein Mitglied unserer Community hat nun mit 83 Jahren endlich seinen Vater gefunden. Er hat uns gebeten, die nun folgenden Daten zu veröffentlichen, in der Hoffnung, es melden sich weitere Angehörige: Name des Vaters: Augustin SCHUHA, geb....
20.01.2019 14:34
Liebe Leserin, lieber Leser! Wir  - „Österreich findet euch“ e.V. beobachten ein neues Phänomen:  Immer häufiger suchen Menschen aus Russland und den Staaten der ehemaligen Sowjetunion die Nachkommen eines ehemaligen sowjetischen Soldaten und einer Österreicherin.  Wir stehen nun...
06.01.2019 16:59
Der russische Kindesvater heißt REPIN Stephan Danilovish geboren am 19.12.1911. Sein Enkel KIBISHEV Ilham Dajanovish, geboren 15.01.1965  sucht nun die Kinder von Danilovish (also Onkel oder Tante) oder andere Angehörige. Zum Sachverhalt: REPIN Stephan Danilovish, geboren am 19.12.1911 war...
01.10.2018 08:39
Mireille war mit Unterstützung unseres Vereins auf der Suche nach ihrem Patenonkel. Er konnte gefunden werden, ist jedoch leider bereits verstorben. Im Laufe der Suche nach ihrem Patenonkel meldete sich die Hebamme (Fr. LEV) die bei der Geburt von Mireille dabei war. Über den Kontakt mit Fr. LEV...
25.05.2018 20:35
Wieder einmal versuchen wir, die Nadel im Heuhaufen zu finden! Wir wissen leider nicht viel, bloß: Herta St. sucht nach ihrem Neffen Friedrich. Er müsste nun etwa 40-45 Jahre alt sein. Seine Mutter war Köchin in Absam/Tirol und heißt Monika.  Sie hat noch eine Tochter mit Namen Michaela. Der...
13.05.2018 16:30
Der Gesuchte war als Erntehelfer und Waldarbeiter bei Familie Eder vulgo „Hopfnerbauer“ in Rinn bei Innsbruck/Tirol - wahrscheinlich in den Jahren 1943/1944/1945 - tätig. Auf jeden Fall aber im Dezember 1944, weil am 30.09.1945 der suchende Sohn in Innsbruck geboren wurde. Der Gesuchte stammt aus...
1 | 2 | 3 >>

Daten, Fakten, Situationsberichte

27.12.2014 18:44
Wien ist mit 1.793.667 Einwohnern (Statistik Austria – 1. Oktober 2014) das an Bevölkerung stärkste Bundesland. So zeigt es sich nicht verwunderlich, dass sich dieses Faktum auch auf die Anzahl der erstatteten Abgängigkeitsanzeigen auswirkt und in Wien alljährlich die meisten Abgängigkeitsanzeigen...

Erzählungen von Kriegs-, Nachkriegs- und Besatzungskindern - viele suchen

01.06.2015 19:26
Herr Stefffen Muche sucht nach Hinweisen über den Verbleib seines Großvaters. Der "Kirchliche Suchdienst, HOK, Rosenbergstr. 52 B, 70176 Stuttgart" teilte ihm folgendes mit: "Für den Ort Glogau, Kreis Glogau haben wir ihren Großvater festgestellt. Folgendes können wir ihnen mitteilen: Gerhard Paul...
14.05.2015 15:37
Frau Marina Orlenko aus Russlad, Tochter von Wladimir Michailowitsch Apuchtin,  sucht ihren Bruder oder ihre Schwester in Österreich «In Österreich wohnt wahrscheinlich mein Bruder oder meine Schwester, den oder die ich gerne kennenlerne möchte», - schreibt in einem russischsprachigen...
19.04.2015 14:52
Liebe Frau Fleischmann, ich bedanke mich sehr herzlich für Ihr Mail wie auch für Ihre Wortmeldung bei der Diskussion im Schloss Trautenfels. Ihr Beitrag hat einen sehr wichtigen Aspekt von Heimat eingebracht, nämlich die Frage des „Woher komme ich?“ Diese Frage betrifft die persönlichen Vorfahren...
29.03.2015 14:31
Ergänzende Fragen in Verbindung mit der Suche nach Margit. Wem ist bekannt, dass ein französischer Besatzungssoldat in Obertraun gearbeitet hat? Am Foto von 1952/1953 ist auch der Vater von Frau F.  (geboren 1930 in Frankreich) zu erkennen. Laut den Briefen von Margit hat er dort gearbeitet....
01.03.2015 11:04
Ich habe 3 Briefe  von 1952 bis 1953  von einer  MARGIT aus WIEN die FRISEURIN war. Sie war befreundet mit dem französischen Besatzungssoldaten MICHEL  A., der  in WIEN stationiert war. Damals wollte sie in der  SCHWEIZ / Zürich als  Friseurin arbeiten, bekam aber...
22.02.2015 15:39
Gefunden hat sie ihn, den Vater! Doch umarmen konnte sie ihn nicht mehr - Wasyl Sydorczuk verstarb am 28.Mai 1996 in Illinois/USA. Ihr Vater - Wasyl Sydorczuk – auch Wasil Sidarcuk – auch Wasil Sidorzuk, wurde am  25. März 1922 in der Ukraine geboren und verstarb am 28. Mai 1996 in...
30.11.2014 11:23
Achtung - Erfolgsgeschichte - Vater gefunden - siehe hier: www.abgaengig-vermisst.at/news/russenkind-findet-vater-monika-und-ihr-zusammentreffen-mit-ihrem-92-jahrigen-vater-in-moskau/ Frau Monika Dutzer hofft, mit Hilfe dieser Homepage hilfreiche Hinweise zu bekommen – sie erzählt: Der Name meines...
26.11.2014 20:29
Auch ich bin ein sogenanntes Besatzungskind. Mir gefällt der Ausdruck Besatzungskind weniger, es müsste heißen „Befreiungskind“. Es kommt darauf an, aus welcher Sicht man die russischen Soldaten von damals sieht! Mein Vater und meine Mutter hatten eine längere Liebesbeziehung und ich bin das...
18.10.2014 19:44
1945 war Frau Rosa Schwarzkopfs Vater Alexander als Sanitäts-Offizier (Soldat) in Wallsee an der Donau/Niederösterreich, stationiert. Bei einer Parade mit seinen Kameraden auf dem Gelände des Schlosses Wallsee entstand jenes Foto: Alexander besuchte in dieser Zeit bereits mehrmals Rosas Mutter...
14.10.2014 15:27
Frieda, Wiedergefunden nach 50 Jahren Wenn sich besonderes Engagement mit glücklichem Zufall vereint, dann wird scheinbar Unmögliches möglich –  bereits für tot Erklärte werfen sich in die Armen der Lieben.  Der Engel erschien Frau Frieda Wagner in der Person des heutigen Präsidenten des...
<< 1 | 2 | 3 | 4 >>

Treffen der "Russenkinder", Kriegs-, Nachkriegs,- Besatzungs- und Befreiungskinder

31.01.2015 13:52
Zum ersten Mal hatten meine Gattin und ich die Gelegenheit, an einem Treffen von „Russenkindern“ teilzunehmen. Begonnen hat alles mit meinem Buch, der Schaffung der Homepage und der dabei entstandenen Kontakte. Was uns erwartete? Eine Gesellschaft von Menschen, deren Erzählungen tief in Herz und...

Kontakt

www.abgaengig-vermisst.at info@abgaengig-vermisst.at