Feierliche Veranstaltung in Graz 22. März 2019

26.03.2019 19:04

Eleonore Dupuis, unsere Botschafterin der Russenkinder berichtet:

Am 22. März 2019 fuhren wir zur Antrittsvorlesung von Barbara Stelzl-Marx nach Graz.

Es war eine wunderschöne, feierliche Veranstaltung! Viele Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Forschung und Politik waren zu diesem Anlass nach Graz gekommen, auch zahlreiche Gäste aus dem Ausland und sogar aus Russland.

Wir vier Russenkinder mit den Schals waren leicht zu entdecken, auch Vera kam noch hinzu, alle wurden wir namentlich von Barbara begrüßt. In ihrem Vortrag „Kriegskinder“ war zuerst allgemein von Kindern des Krieges die Rede, dann mehr spezifisch von Besatzungskindern nach dem 2. Weltkrieg in Europa und schließlich im Besonderen von Nachkommen der vier alliierten Mächte in Österreich und von den Kindern sowjetischer Soldaten.  Schade, dass von den anderen Nationen niemand im Saal war. Barbara hat auch Roman Pulpitel und Helmut Köglberger erwähnt, die beide voriges Jahr verstorben sind. Und sogar aus unseren Interviews und aus meinem Buch zitiert. Es war ein sehr lebendiges, leicht verständliches Referat, wie immer ausgezeichnet, flüssig und interessant vorgetragen!

Vorher gab es einen sehr guten Einblick in die Tätigkeiten des Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung durch Interviews von Barbara mit den Mitarbeitern.

Erwähnenswert ist auch der Vortrag von Mark Kramer von der Harvard University über das Jahr 1989. Trotz seines Boston Accents war er (zumindest für diejenigen, die Englisch können) leicht zu verstehen. Mit seinem Humor und der faszinierenden Art, wie er jedes Thema interessant und spannend bringt, ist es eine Freude, ihm zuzuhören.  

Wir konnten auch die neuen Räumlichkeiten des Boltzmann Instituts in Graz besichtigen, sie sind nun unweit von der Universität und bieten viel mehr Platz im Büro.

Später, beim Büffet, haben uns dann einige gefragt, wer die Idee mit den Schals hatte und wer sie gemacht hat. Da haben wir von Renate Brown erzählt. Durch die Schals sind wir mit ihr in Florida verbunden.  

Eleonore Dupuis      24.3.2019                                    

 

 

Neuigkeiten

07.06.2020 10:50
Etwa 1945 war Katharinas Oma Gerda, nachdem ihr Mann im Krieg als gefallen vermutet wurde,...

Schlagwörter

Die Schlagwörterliste ist leer.

Angehörigensuche

06.05.2018 15:09
Seit 18. März 1944 wird Uffz. Siegfried Haas nach einem russischen Panzerangriff vermisst. Das schrieb am 18. Mai 1944 die 1. Batterie Beobachtungsabteilung 21 an die Mutter des Vermissten. Heute fragt sich die Tochter des Vermissten immer noch: Was geschah mit meinem Vater?
11.03.2018 18:54
Vor ca. 30 Jahren – vielleicht auch ein bisschen mehr –war Frau Helena Oberhuber - nun Herzog. mit einer Jugendgruppe aus Osttirol unter Leitung von Pater Wolfgang Heiss in Salzburg. Dort lernte Helena Herrn Alois Radauer aus Thalgau (Salzburg) kennen. Es bestand langer Briefkontakt, der irgendwann...
11.03.2018 13:31
Enkelin Martina Hummel, geborene Spurny versucht ihr Glück – vielleicht helfen diese Zeilen, damit Menschen wieder zusammen finden! Großvater Josef Vetrovsky (Schreibweise kann variieren) wurde am 3.1.1890 irgendwo in Tschechien (Gebiet der ehemaligen Tschechoslowakei) geboren. Er kam später nach...
08.01.2018 19:36
Jeannettes Botschaft an ihre Halbschwester: Liebe unbekannte Halbschwester! Ich weiß nicht viel über dich. Du wurdest nach 1959 geboren in Österreich. Deine Mutter hatte mittelblonde Haare und ist Sternzeichen Stier. Sie hatte eine Freundin, die keine eigenen Kinder bekommen konnte. So hat deine...
12.12.2017 16:39
Manfred LORENZ (geb. 09.10.1955 in Wien) ist auf der Suche nach Vorfahren väterlicherseits.  Bekannt sind folgende Daten: Vater: Ernst LORENZ (geb. 27.3.1911, in Wien) Großvater: Leopold Rudolf LANZ (geb. 06.09.1888, in Wien), Großmutter: Marie LORENZ Urgroßvater: Anton LANZ (geb. 25.05.1842...
17.09.2017 15:29
Liebe Leserin, lieber Leser Das Leben zeigt sich in sehr vielfältiger Weise - manchmal schön, manchmal nicht so schön! Im Folgenden möchten wir die Zeilen einer Frau veröffentlichen, die nach ihrem Vater sucht. Es existieren keine Fotos oder andere weitere sachdienliche Informationen. Den...
03.08.2017 15:54
Frau Margarita Mayerhofer ist auf der Suche nach ihrem Großvater bzw. Angehörigen. Gesucht wird ein Herr Karl Schuh mit Abstammung aus Kärnten (beide Informationen sind lt. der Suchenden nicht ganz sicher) bzw. Angehörige von ihm. Der Großvater (Karl Schuh) war im Zeitraum Ende 1942 bis Anfang...
01.08.2017 13:43
Harald hat seinen Vater nie gesehen – war noch ein Baby (vor 35 Jahren), als sich der Vater von der Mutter trennte. Leider ist die Mutter auch schon verstorben.  Haralds Vater heißt Harald Theodor Strolz und war vor vielen Jahren in Wien,  Linzer Straße 358/2 wohnhaft. (Anmerkung der...
21.07.2017 20:50
Im Februar 2015 wandte sich die Tirolerin Marialuise, Tochter eines französischen Besatzungssoldaten an uns. Sie war die erste französische Tochter, die  mit uns Kontakt für die Suche nach ihrem Vater aufnahm. Es gab kein Foto vom ihm, kein Geburtsdatum, keine Adresse. Marialuise hatte nur...
16.06.2017 20:02
Am 1. Juni 1990 (also vor 27 Jahren) wurde Herbert Josef L. in Bad Radkersburg/Stmk. als abgängig gemeldet. Geboren wurde er 1953 in Vordernberg (derzeitiges Alter also 64). Er kam nach einem Festbesuch nicht mehr nach Hause. Dem Vernehmen nach soll der über 180 große Mann die Absicht geäußert...
<< 1 | 2 | 3 >>

Kontakt

www.abgaengig-vermisst.at info@abgaengig-vermisst.at